Startseite     Über uns     Unsere Termine      Veranstaltungen     Presse     Impressum    Kontakt / Anfahrt  
 
Pressemitteilungen
 

 

15.06.2016 - Vortrag "Quantenheilung"

18.05.2016 - Vortrag "Immunstärkung mit der Hydrotherapie nach Sebastian Kneipp"   

12.03.2016 Tanz in den Frühling

16.09.2015 Ho`oponopono, das hawaiianische Vergebungsritual

 

Was wird berichtet

Die Ammerseer Krebs-Selbsthilfegruppe steht seit Gründung 2003 regelmäßig in den Medien. So werden die Veranstaltungstermine in Wochenzeitschriften bekannt gegeben.

 

15 Jahre SHG

10 Jahre SHG

 
Berichte der Gruppenmitglieder

"Seit über 10 Jahren - also seit Bestehen - in der Gruppe. Neue Betroffene und auch Interessierte werden immer herzlich aufgenommen, so dass man das Gefühl bekommt, als würde man die Gruppe schon lange kennen. Man kann was sagen, muss aber nicht. Hier kann man sein wie man ist, egal wie man sich gerade fühlt. Wenn man nach Hause geht, ist man zufrieden.


Die Gruppe ist immer offen für Neues. Die Leiterin lädt Referenten mit interessanten und für uns wichtigen Themen ein, so dass man immer wieder neue Erfahrungen macht, aber auch Impulse und Ideen bekommt.


Ohne die Leiterin wäre die Gruppe nicht das, was sie ist. Jeder ist ein Teil des Ganzen, das macht die Gruppe aus. Für die Leiterin sind wir das Wichtigste.
Die Gruppe ist einfach stimmig, man möchte bleiben."

Friederike

"Ich war die erste der Gruppe, die Dorotee kennen gelernt hat. Sie wollte damals eine Krebs-Selbsthilfegruppe gründen und war ganz allein. Seit der Gründung gehe ich regelmäßig zu den Treffen. Das Besondere an der Gruppe ist, dass man diese Krankheit in der Gemeinschaft besser verkraften kann, weil man sich dort über das Thema austauschen kann."
Ellen

"Ich bin nach Inning gezogen, an meine Krankheit habe ich schon lange nicht mehr gedacht, der Krebs war ja weg. Dann las ich die Anzeige eines Treffens der Ammerseer Krebs-Selbsthilfegruppe Inning - und ging hin. Das war vor drei Jahren. Durch die Gruppe habe ich sehr viel über mich selbst erfahren, sie gibt mir Kraft, Mut, Freude und Zuversicht. Nicht alle Wunden waren verheilt, aber ich bin auf meinem Weg. Ein Dank an die Gruppe. Danke Dorotee."
Martina